Überbauung Areal Litterna Visp

Das Areal Litterna stellt durch seine Lage in der Wohn- und Gewerbezone entlang der Bahnlinie bzw. seiner Nähe zu den Knotenpunkten des öffentlichen Verkehrs einen wichtigen Stadtbaustein in der übergeordneten Siedlungsentwicklung in Visp dar. Die städtebauliche Disposition des Quartiersplane geht von einer ganzheitlichen Bebauungsstruktur aus, die auf einer differenzierten Setzung von vier Bauten beruht, die grosszügige und geschützte Aussenräume aufspannen.

Die vier Wohngebäude enthalten insgesamt 141 Wohnungen und eine gemeinsame unterirdische Einstellhalle. Die Erdgeschosse sind teilweise füreine gewerbliche Nutzung (Dienstleistungsbetriebe) vorgesehen. Sämtliche Wohnungen in den vier Gebäuden werden als Mietwohnungen geplant. Die Gebäude werden in Massivbauweise erstellt. Angestrebt werden kostengünstige Wohnungen mit niedrigen Unterhaltskosten.

Pressematerial

Auftraggeber
Swiss Prime Site Solutions AG

Auftragsdauer
2018 – 2022

Auftragsart
Wettbewerb 1. Preis 

Flächen
141 Wohnungen 20'121 m2 GF

Visualisierung
© maaars architektur visualisierungen, © SSA Architekten AG

Bilder

Prozess

Verwandte Themen und Projekte

Weltpostpark Bern

WBW Eissporthalle Visp

Digitalisierung

Quartierplan Stockmatte Nord

Wohnüberbauung Seyis Münchenstein

Zurück

Indem Sie diesen Hinweis schliessen oder mit dem Besuch der Seite fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Disclaimer